Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 20170913 103434

Am Mittwoch, den 13. September 2017 starteten eine Schülerin und sechs Schüler aus der Mittel- und Hauptstufe in Richtung Aquamar, um dort an einem wettbewerbsfreien Angebot der „Special Olympics“ teilzunehmen. Viele tolle Aktionen standen auf dem Programm, die Iven, Maya, Finn, Leon, Can, und Nico sofort begeistert ausprobierten. So konnte man z. B. aus Schwimmnudeln ein Floß bauen. Das erwies sich als nicht so einfach und es musste ein wenig experimentiert werden, bis die tragfähigsten Modelle gebaut waren. Elias schaute sich zuerst einmal das Schwimmbad und das Treiben seiner Mitschüler an, bevor auch er sich -mit den Füßen- in die Fluten stürzte. Und es sehr genoss.... Ganz begeistert von dieser Erfahrung, probierte er dann eine Taucherbrille und Taucherflossen an!

Der inklusive Tauchclub „Die Wasserflöhe“ aus Darmstadt bot ein besonderes Highlight an: Man durfte tauchen! Und das nach einigen Vorübungen mit Taucher-brille, Flossen und Sauerstoffflasche! Maya und Iven trauten sich sofort und probierten mutig alles aus. Besonders Iven erwies sich als echtes Naturtalent und begeisterte die Tauchlehrer! Nach kurzer Zeit beherrschte er die Technik des Atmens und des Auf- und Abtauchens und ließ sich von einem „James-Bond-Düsenantrieb“ durch das Becken ziehen.Can, Maya, Finn, Leon, Tim und Nico probierten in der Zwischenzeit aus, wie man am besten über das Wasserlaufband von einer Seite des Beckens zur anderen läuft! Gar nicht so einfach....

Viel Spaß hatten alle dann in den Wasserlaufbällen. Puh, das war aber auch anstrengend, so dass es gut war, dass man nur wenige Minuten in den Bällen bleiben durfte! Auf der Wasserrutsche wurde getestet, wer am schnellsten wieder unten war....

Bevor es wieder zurück zur Schule ging, erhielten alle Schülerinnen und Schülern eine Medaille!