Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

von Jasmin Buchiha

Wir, die Klasse KBH4, sind vom 12.-19. Mai nach London auf Klassenfahrt geflogen. Wir waren eine Gruppe von 14 Leuten. Am Donnerstag, den 12.05. sind wir von Frankfurt aus gestartet. Frau Mulach von British Airways, die uns die Flüge gespendet haben, hat uns dort persönlich begrüßt. Auch den Flugzeugkapitän Mr. Scott Webster haben wir kennen gelernt. Im Flugzeug wurden die Rollstuhlfahrer auf einen Spezial-Rollstuhl umgesetzt. Dieser war ganz schmal, so dass er durch den Flugzeuggang gepasst hat. Resit, Halil und Simon wurden auf die normalen Flug­zeug­sitze gehoben. Der Flug war schön, aber über London mussten wir noch eine halbe Stunde kreisen, bevor wir landen konnten. Obwohl der Blick über London wirklich schön war, gab es auch viele Luftlöcher, die nicht so sonderlich angenehm waren.

1

Gewohnt haben wir im Mint Hotel, das uns die Zimmer gespendet hat. Es liegt direkt neben dem Tower. Im Hotel haben sich alle sehr gut um uns gekümmert. Wir haben jeden Tag viel erlebt und gesehen, z.B. die Tower Bridge, Big Ben, Covent Garden, Harrods und den Buckingham Palast. In den Houses of Parliament haben wir eine Führung mitgemacht und viel über das englische Staatssystem erfahren. Wir haben sowohl das House of Lords als auch das House of Commons gesehen.


Im London Dungeon, das ist eine Gruselattraktion, haben wir manchmal geschrien, weil es etwas unheimlich war. Darüber hinaus haben wir viel über die Geschichte Londons gelernt z.B. dass es 1666 einen großen Brand gab und von Jack the Ripper haben wir auch gehört. Im Globe Theater haben wir an einer Führung teilgenommen und erfahren, dass Shakespeare viele Stücke für dieses Theater geschrieben hat. Später haben wir einen kurzen Theater-Workshop mitgemacht und Szenen aus Romeo und Julia gespielt. Bei Madame Tussauds haben wir viele Stars aus Wachs gesehen und Fotos mit ihnen gemacht. Im Riesenrad London Eye hat man einen sehr schönen Blick über London.

5

In Museen waren wir auch. Unter anderem waren wir auch im British Museum, da haben wir Mumien und Sarkophage gesehen; in der National Gallery echte Bilder von Van Gogh und im Tate Modern Bilder von Monet, Jackson Pollock und Matisse.

Außerdem waren wir im Musical „Lion King“. Die Schauspieler haben sich als Tiere verkleidet und sind am Anfang der Show durch das Publikum auf die Bühne gelaufen.

Ein ganz besonderes Erlebnis war auch unser Besuch im Emirates Stadion. Dort haben wir das Spiel Arsenal gegen Aston Villa gesehen. Das Hotel hat mit dem Management von Arsenal gesprochen und erreicht, dass wir sogar in einer VIP-Box sitzen durften! Das war ein einmaliges Erlebnis. Aston Villa hat jedoch verdient 2:1 gewonnen.

Die Klassenfahrt hat allen super gefallen - einen ganz herzlichen Dank an die vielen Menschen, die uns bei dieser Fahrt unterstützt haben!

6