Am Samstag, den 29.11.2014 nahmen 10 Jugendliche von der EKS an einem besonderen Ereignis teil: Den Basketball-Special-Olympics 2014! Veranstaltet wurde der Tag vom BC Pharmaserv Marburg.

Morgens um 10.30 begann der Tag in der Jägerhalle in Marburg mit einer feierlichen Begrüßung. Dann ging´s direkt an den Ball: Nach einer Aufwärmphase mit Ball, gab´s ein kurzes Strechtching, dann Übungen zum Passen, antäuschen, austricksen ... Alles ausgedacht und angeleitet vom Headcoach des BC Patrick Unger und seinem Assistenten Andi. In gemischten Teams ging es dann auf die Körbe. Bis zur letzten Sekunde wurde um jeden Ball gekämpft, mit tollem Einsatz, aber immer sehr fair!

Zum Schluss gab´s für alle nicht nur leckeren Kuchen, sondern für jede Spielerin und jeden Spieler auch eine Urkunde! Gemeinsam besuchte die Gruppe am Abend noch das Basketballspiel der Frauen des BC in der großen Basketballhalle. Leider verloren die Frauen gegen das Team aus Wasserburg ...

 

 

In Duderstadt haben wir im Tabalugahaus der Peter Maffay Stiftung gewohnt. Das Haus ist sehr schön groß und komfortabel ausgestattet.

Wir haben unter anderem das Grenzlandmuseum in Eichsfeld besucht und waren auf dem Bio-Bauernhof der Heinz Sielmann Stiftung. Einige waren auch im Schwimmbad in Leinefelde. Neben einer Stadtführung durch die historische Altstadt konnte man auch das Rathaus in Duderstadt besichtigen. Das Essen war spitze, vor allem die selbst gemachte Pizza von Hausmeiter Olli. Die Klassenfahrt hat allen sehr gut gefallen.

Tanisha und Chrissi machen das Frühstück für die HR-Bigband

kopie von img 0424

Am 19.11.2012 bereiteten Tanisha Mitschke und Christopher Gebauer im Bürgerhaus Cappel ein Frühstücks-Buffet für die HR-Bigband zu. Die beiden Jugendlichen absolvierten damit ihre Projektprüfung. Die Musiker waren von dem Frühstück begeistert und waren mit dem Service rundum zufrieden.

Aug in Aug mit einem Star

Einem echten "Star" mal in die Augen schauen? Und nicht nur das, sondern sogar von einem Fernsehstar interviewt werden? Diese besondere Gelegenheit hatten am Sonntag, den 28.0.4.2013 zwei Schüler der EKS in Gießen, beim alljährlichen Flohmarkt des Round-Table Gießen.

Im vergangenen Jahr war eine Schulpartnerschaft mit einer Schule in Irland entwickelt worden. Nachdem eine Klasse der irischen Schule im Februar 2012 in Marburg zu Besuch war, konnten im Juni letzten Jahres zwei Klassen der EKS nach Irland reisen. Möglich wurde die Reise durch viele, viele Spenden.

Einer der half, diese Spenden zu bekommen, war Willi Weitzel, vielen bekannt durch seine Sendung "Willi will´s wissen". Willi hatte seine Kontakte in seine alte Heimat genutzt und den Round-Table in Gießen um Unterstützung gebeten.

Am Sonntag war nun endlich Gelegenheit, dass sich die Schüler und LehrerInnen bei Willi und bei Herrn Ihle, dem Präsidenten vom Round-Table, bedanken konnten. Und damit die Zuschauer in der Hessenhalle verstehen konnten, worum es bei der Reise eigentlich ging, hat Willi zwei Schüler auf die Bühne gebeten und sie (wie im Fernsehen) interviewt! Während die Zuschauer alle fleißig Fotos machten, nahm Dennis das Gespräch mit seinem Aufnahmegerät auf ...

 

Abschied, ist ein bisschen wie ...


Über ein Jahr dauerten die Vorbereitungen, bis ein Traum in Erfüllung gehen konnte: Ein Schüleraustausch mit einer Schule in Clonakilty, im Süden von Irland!
Vom 10.06. bis zum 15.06.2012 war es nun endlich so weit: Am Sonntag den 10.06. starteten wir am Bahnhof in Marburg, um von dort nach Frankfurt zum Flughafen zu fahren. Etwa gegen 11.00 Uhr starteten wir von dort nach London, wo wir in eine andere Maschine umsteigen musste. Das war schon alles sehr aufregend!!!!
In Clonakilty wohnten wir in einem sehr schönen Hotel mit dem Namen: Qualtityhotel Clonakilty. Immer zwei Schüler hatten zusammen ein Zimmer.
Von Montag bis Freitag erlebten wir mit den irischen Schülern zusammen eine supertolle Woche: Wir bekamen zusammen Unterricht, wir hatten zusammen Pause, haben zusammen gegessen und waren sogar bei den Schülern zuhause!
Am Mittwoch machten wir alle zusammen einen großen Ausflug zuerst in einen Tierpark und danach zu einer Ausstellung über die Titanic! Am Donnerstag haben wir morgens gemeinsam Musik gemacht und am Nachmittag ein großes Fest mit allen Schülern und Eltern der Schule gefeiert.
Am Freitagmorgen hieß es dann: Good bye, Irland! Wir mussten zurück nach Deutschland ...
Viele Tränen flossen und es bleibt offen: Werden wir uns wiedersehen?!?

Wir danken nochmals allen Spenderinnen und Spendern, für ihre großartige Unterstützung, ohne die die Reise nicht möglich gewesen wäre!

Vielen, vielen Dank!!!!